406 Lieder mit "D" gefunden:

Da hörte er den Ruf
Da pacem cordium
Da regt sich etwas in der dunklen Krume
Da wohnt ein Sehnen
Da, wo man ohne Hoffnung lebt
Dalam Yesus
Damit aus Fremden Freunde werden
Dank dir für die Nacht
Dank für deine Gaben
Dank sei dir
Dank sei dir, Dank sei dir, o Gott
Dank sei dir, Vater
Danke für alles, was du gibst, Herr
Danke für die Sonne
Danke für diesen guten Morgen
Danke, Herr Jesus
Danke, Herr! Ich will dir danken
Danke, Vater, für das Leben
Danke, mein Vater, für alles
Danket dem Herrn
Danket dem Herren
Danket, danket dem Herrn
Dankt dem Herrn, denn er ist gut
Dankt für Gottes starke Hand
Dankt unserm Gott und bringt ihm Ehre
Dankt, dankt dem Herrn (3-strophig)
Darf ich wiederkommen
li053
Darin wird offenbart
Glauben 
Das Auge braucht die Hand
Das Höchste meines Lebens ist: Dich kennen, Herr!
Das Jahr geht still zu Ende
Das Jahr geht still zu Ende
li055
Das Jahr neigt sich dem Ende
Das Jahr steht auf der Höhe
Das Kreuz ist aufgerichtet
Das Letzte ist der Erste
Das Verlorne sollst du retten
li056
Das Wasser ist weit
Das Weizenkorn muss sterben
Das Wort Gottes wird nicht leer
Das Wort Gottes muss fallen tief
Das Wunder jener Nacht
Das ist das Fest, das uns der Herr bereitet
Das ist ein köstlich Ding
Das ist eine sel'ge Stunde
li054
Das ist köstlich, dir zu sagen Lob und Preis
Das ist mein Gebet, o Herr
Das ist mir lieb, dass du mich hörst
Das sollt ihr, Jesu Jünger
Das walte Gott, der helfen kann
li057
Das, was uns heute verbindet
Dass dein Wort in meinem Herzen starke Wurzeln schlägt
Dass du es gut meinst
Dass du mich einstimmen lässt in deinen Jubel
Dass du mich liebst
Dass du mit mir gehen magst
Dass ein kleines Mädchen endlich
Dass er lebt, dass er lebt
Dass mein Leben sich lohnt
Dass uns ein Vater würde
Dass wir dir folgen, Jesus
De profundis
Dein Blut, es tränkt die Erde
Dein Gott steht zu dir
Dein König kommt in niedern Hüllen
Dein Segen umhülle uns
Dein Wort ist ein Licht auf meinem Weg
Dein Wort ist ein warmes, helles Licht
Dein Wort ist meines Fußes Leuchte
Dein Wort kommt niemals leer zurück
Dein ist die Herrschaft und die Stärke
Deine Barmherzigkeit hat noch kein Ende
Deine Gnade erfüllt mein Herz
Deine Gnade reicht
Deine Gnade sei mit uns
Deine Hand hat mich berührt
Deine Hand ist über mir
Deine Herrlichkeit klingt durch Raum und Zeit
Deine Hände, großer Gott
Deine Kirche wartet noch
li058
Deine Liebe hat kein Ende
Deine Liebe trifft mitten in mein Herz
Deine Liebe trägt mich
Deine Liebe trägt mich
Deine Ordnungen sind herrlich
Deinen Frieden, Frieden auf Erden
Dem Gott, der alles Leben gibt
Dem Ziele zu
li059
Dem, der uns liebt
Den Armen Recht verschaffen
Den ganzen langen Tag
Denken, was niemand vorher gedacht
Denn aus dem Glauben ganz allein
Glauben Gnade Eigenmächtigkeit 
Denn die auf Ihn sehen
Denn uns ist ein Kind geboren
Dennoch bleibe ich bei dir
Dennoch, dennoch klamm're ich
Der Abend kommt
li060
Der Bräutigam, der Bräutigam
li063
Der Du Frieden schaffst in der Höh
Der Engel des Herrn ist um die her
Der Friede des Herrn sei immer mit dir
Der Friede kommt auf leisen Sohlen
Der Friede sei mit euch
Der Frieden gibt in den Höh'n
Der Geist des Herrn erfüllt das All
Der Gewalt gewaltlos widerstehn
Der Herr bricht ein um Mitternacht
li064
Der Herr denkt an uns
Der Herr der Welt
Der Herr gibt auf dich acht
Der Herr gibt seinem Volke Kraft
Der Herr hat alles wohlgemacht
li065
Der Herr hat seinen Engeln befohlen
Der Herr ist für mich
Der Herr ist groß und erhaben
Der Herr ist gut
Der Herr ist mein Licht und mein Heil
Der Herr ist mein Hirte
Der Herr ist treu, er hält sein Wort
Der Herr ist treu!
Der Herr schenkt mir den Tag
Der Herr segne dich und behüte dich
Der Herr segne dich und behüte dich
Der Herr segne dich, behüte dich
Der Herr segne dich und behüte dich
Der Herr thront in dem Himmel
li067
Der Herr, mein Hirte, führet mich
Der Himmel berührt die Erde
Der Himmel geht über allen auf
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein
Der Mond ist aufgegangen
Der Morgensonne goldner Strahlenschein
li069
Der Müden Kraft
Der See, der den Himmel spiegelt
Der Tag hat sich geneiget
Der Tag ist am Ziel
Der Tag ist seiner Höhe nah
Der Tag ist um
Der Tag ist um, die Nacht kehrt wieder
Der Tag vergeht und kommt nie mehr zurück
Der Tag, mein Gott, ist nun vergangen
Der Tag, mein Gott, ist nun vergangen
Der Tod hat nicht das letzte Wort
Der Tod hat viele Gesichter
Der Traum vom Glück hat viele Farben
Der Unglaub spricht
Der Worte sind viele an jedem Tag
Der auf Himmelsauen tausend Sterne weidet
li061
Der beste Freund ist in dem Himmel
li062
Der dir all deine Schuld vergibt
Der du den Kelch getrunken
Der du die Wahrheit selber bist
Der du die Zeit in Händen hast
Der du in Todesnächten
Der erste Schritt ist die Hoffnung
Der größte Tag für alle Zeit
Der lieben Sonne Licht und Pracht
Der lieben Sonne Licht und Pracht
li068
Der mich atmen lässt
Der selbst den Spatzen gibt zu essen
Der weise Schöpfer
Des Christen Schmuck und Ordensband
li070
Des Herrn Wort ist wahrhaftig
Des ew'gen Glanzes Lichtgestalt
Dich kennen in all deiner Größe
Dich will ich ehren jeden Tag
Dich zu lieben, das ist Leben
li072
Dich zu lieben, Dich zu kennen
li073
Dich zu verstehn, sprengt unser Denken
Dich, o Vater, zu verehren
li071
Dicke rote Kerzen
Die Angst, die mir den Atem nimmt
Gnade Angst Verzweiflung 
Die Berge stehn bereit
Die Blumen und das Laub
li076
Die Erde ganz erfüllt
Die Erde ist des Herrn
Die Erde ist des Herrn
Die Freude am Herrn ist eure Stärke
Die Gnade des Herrn
Die Gnade sei mit allen
li077
Die Gnade unsers Herrn Jesu Christi
Die Gott lieben, werden sein wie die Sonne
Die Güte des Herrn hat kein Ende
Die Güte des Herrn hat kein Ende
Die Handschrift ist zerrissen
li080
Die Heimat fällt mir immer ein
li081
Die Herrlichkeit der Erden
Die Herrlichkeit des Herrn bleibe ewiglich
Die Himmel erzählen die Ehre Gottes
Die Hände, die sich falten
Die Jünger Jesu brauchen helle Augen
Die Jünger waren beisammen
Die Kerze brennt, ein kleines Licht
Die Kinder von Jerusalem
Die Kirche steht gegründet
Die Krisen stecken uns noch in den Knochen
Die Liebe hört niemals auf
Die Liebe zählt nicht, nur die Liebe zählt
Die Morgenröte kündet mit Macht
Die Musik verhallt, alles ist ganz still
Die Möwen, sie fliegen und treiben im Wind
Die Nacht ist vorgedrungen
Die Nacht meiner Seele
Die Pforte ist eng
li083
Die Sach ist Dein
li084
Die Sache Jesu braucht Begeisterte
Die Schattenbilder tanzen
Die Segenshände breite
li085
Die Sonn hat sich mit ihrem Glanz
Die Sonn hoch an dem Himmel steht
Die Sonne sinkt, die Gnade nicht
Die Stadt Gottes kennt keine Fremden
Die Sünden sind vergeben
li086
Die Tiere, deren Herr du bist
Die Waffen verrotten zu Staub
Die Wahl steht fest
Die Weisen aus dem Morgenland
Die Welt ist aus den Fugen
Die Zeit flieht hin (3-strophig)
li087
Die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue Kraft
Die ganze Schöpfung jubelt dir zu
Die ganze Welt hast du uns überlassen
Die güldne Sonne bringt Leben und Wonne
Die güldne Sonne
li079
Die heilige Stadt liegt in Trümmern
Die helle Sonn leucht’ jetzt herfür
Die ihr bei Jesus bleibet
li082
Die letzte Nacht mit Freunden
Die wir uns allhier beisammen finden
Die Ängste derer, die noch glauben
Diener sein heißt, manchmal hören
Dienet einander
Dies ist der Tag, den Gott gemacht
li075
Dies ist der Tag des Herrn
Diese Stadt, diese Straßen
Diese Welt ist eine Wüste
li074
Diese Welt ist voller Fragen
Diesen Tag, Herr, leg ich zurück in deine Hände
Dieses Haus ist dein Haus
Dieses Kreuz, vor dem wir stehen
Dir dankt mein Herz
li088
Dir fehlt wohl noch der Friede?
Dir gebührt die Ehre und Anbetung
Dir gehört mein Lob
Dir mein Heiland völlig hingegeben
li089
Dir sei mein ganzes Leben (3-strophig)
li090
Dir weihen wir uns hier
li091
Dir will ich danken bis zum Grabe
li092
Dir zu singen
Dir zur Verfügung
li093
Dir, Gott, will ich vertrauen
Dir, Herr, sei das Lob
Dir, dir, o Höchster
Dona nobis pacem
Drei Kreuze im Morgenlicht
Du Atem aus der ewigen Stille
Du Christenmensch, nimm deinen Mut
Du Geist der Liebe
Du Glanz aus Gottes Herrlichkeiten
Du Gott des Friedens
Du Morgenstern
Du Schöpfer aller Wesen